Download Jetzt Anmelden

Unsere Referenten

Bernhard Lindner (Leonhard Lang GmbH, Österreich)

Bernhard Lindner, MSc ist Leiter des Bereichs Qualitätsmanagement der Abteilung Qualität beim Medizinproduktehersteller Leonhard Lang GmbH in Innsbruck. Er ist für die Reorganisation des bestehenden Qualitätsmanagementsystems zuständig. Unter anderem wird dabei an der Einführung eines zeitgemäßen FMEA Werkzeugs mit Softwareunterstützung im Risikomanagement gearbeitet.

Dr.-ing. alexander schloske, Fraunhofer Institut Germany

Alexander Schloske ist am Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung in Stuttgart tätig. Er besitzt langjährige Projekterfahrung auf den Gebieten des Produkt- und Qualitätsmanagements in unterschiedlichsten Branchen. Neben seiner beruflichen Tätigkeit hält er Vorlesungen zum Thema Qualitätsmanagement an der Universität Stuttgart sowie Methoden der Produktentwicklung an der TU Wien.

Ute Schuler, FMEAplus Akademie

Ute Schuler ist FMEA-Trainerin und Moderatorin. Sie unterstützt Unternehmen bei der Einführung der Methode, erstellt Konzepte, leitet Projekte und präsentiert die erstellen FMEA’s gegenüber Kunden und in Zertifizierungsaudits. Sie ist schwerpunktmäßig für die Automobilindustrie tätig, unterstützt aber auch Projekt im Bahn- und Medizinbereich, wie auch den Sondermaschinenbau.

rhonda brender (Nexteer automotive, usa)

Rhonda ist Vorsitzende des SAE J1739 FMEA Standard Komitees, Co-Autorin der SAE J2886 DRBFM Praxisempfehlung, Co-Autorin des 4. AIAG FMEA Referenzhandbuchs und Co-Autorin des AIAG CQI-24 DRBFM Referenzhandbuchs. Ihr aktuellstes Projekt ist das AIAG-VDA FMEA Harmonisierungsteam, in dem sie sich als aktive Schreiberin, Herausgeberin und Trainerin engagiert.

Kriminaldirektor Stefan Kahl, Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW

Stefan Kahl, Kriminaldirektor, hat in seiner mehr als 30-jährigen Dienstzeit vielfältige Erfahrungen im Ermittlungs- und Einsatzbereich der Polizei gesammelt. Derzeit ist er hauptamtlich Lehrender an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen. In seiner Fachdisziplin Einsatzlehre untersucht er die Möglichkeiten zur Anwendung von Methoden des Risikomanagements bei der Planung polizeilicher Großeinsätze.

René Wichmann, Kion group - Linde Material handling

René Wichmann ist im CTO-Bereich der KION GROUP AG verantwortlich für Technical Risk Assessment (TRA). Gemeinsam mit seinem Team stellt er konzernweit Moderationsdienstleistungen, Software Tools, Schulungen und Standards für TRA-Methoden als Zentralfunktion bereit und entwickelt diese ständig weiter. Das integrierte TRA-Methodenkonzept wird durch aktives Frontloading und die gelebte Lessons Learned Kultur ermöglicht.

Rüdiger Koppe, Strategic Risk Institute

Rüdiger Koppe ist Gründer und Geschäftsführer der SRI Strategic Risk Institute GmbH. Er war Berufsoffizier in der Bundeswehr und Leiter des Schulungsflugbetriebs einer militärischen Ausbildungseinheit und Flugsicherheitsstabsoffizier. Danach war er bei Airbus, zunächst als Abteilungsleiter Integrated Training Systems und dann als Leiter Business Development Security and Defence bei Airbus Defence and Space, Space Systems. Er hat an der Bundeswehruniversität München als Diplomkaufmann für Internationales Management und Betriebsorganisation graduiert.

dietmar wegner (european space agency)

Dr.-Ing. Dietmar Wegner ist bereits seit über 30 Jahren in mehreren Fachrichtungen im Bereich der Sicherheit und Zuverlässigkeit für Technologien und Projekten in unterschiedlichen Industrien tätig, wie Kernkraftwerken, Hochgeschwindigkeitszügen oder dem Weltraum. Aktuell unterstützt er das ‘Galileo Space Navigation Project’ der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) im Bereich der Zuverlässigkeits- und Sicherheitsgewährleistung, führt Risikobewertungen für künftige ESA Weltraummissionen und andere weltraumbezogene Aktivitäten durch.

Dominik Hippert, Continental

Dominik Hippert ist Leiter der Prozess-Standardisierung in der Business Unit „Hydraulik Brake Systems“ bei Continental. Dort ist er verantwortlich für Prozess-FMEAs, Prozess-Spezifikationen und technische Prozess Audits. Die Prozess-FMEAs werden dabei in einem eigens entwickelten Master-Konzept für Prozesse der Automobilindustrie entwickelt. Dominik Hippert ist Mitglied im VDA/AIAG Harmonisierungsteam.

Stand November 2018 | Änderungen vorbehalten